P

Parodontalbehandlung
planmäßiges Vorgehen bei der Therapie entzündlicher Zahnfleischerkrankungen.

Parodontitis
weit verbreitet, aber falsch: Parodontose; Zahnbett-Entzündung. Die Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die sich in einer weitgehend irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates, bis hin zum Knochenabbau zeigt.

Plaque
schwer erkennbarer, eiweiß-, zucker- und bakterienhaltiger Zahnbelag. Plaque ist häufig die Ursache von Karies durch Demineralisierung des Zahnschmelzes.

Plombe
im Volksmund fälschlich für Füllung. Füllungstechniken

Professionelle Zahnreinigung (PZR)
Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe; mechanische Reinigung der Zähne, vorgenommen in der Regel von Mundhygienikerinnen. Inhalt ist eine gründliche Untersuchung des Gebisses und ein Gespräch über die richtige Zahnpflege und Putztechnik, die Entfernung von Belägen mit einem Pulverstrahlgerät (Air Flow) sowie von weichen Ablagerungen mit Handinstrumenten, kleinen Bürsten und Zahnseide. Die Zahnoberfläche wird mit einem Polierkelch und Paste geglättet. Schließlich werden die Zähne mit Fluoridlack oder Fluoridgel überzogen. Siehe auch Putztraining

Prophylaxe
Vorsorgemaßnahmen zur Verhütung von Krankheiten

Prothese
fester, herausnehmbarer Zahnersatz; auch als Teilprothese möglich.

Putztraining
Unter Anleitung von Mundhygienikerinnen wird der richtige Umgang mit der Zahnbürste geübt - auch, aber nicht nur interessant für Kinder.